Kontakt | Impressum | Quellen | FAQ | English | Suche

Erneuerbare im Gesamtmix

 

Die folgende Abbildung zeigt die zeitliche Entwicklung. Wichtigster fossiler Energieträger bleibt die Braunkohle. Weiter gefallen sind die Anteile der Steinkohle (von 17,3 auf 14,4 Prozent) und der Kernenergie (von 13,0 auf 11,4 Prozent). Hingegen ist der Anteil von Erdgas erneut auf nun 13,1 Prozent an der Stromerzeugung gestiegen. Die Entwicklung der PV und der Biomasse stagniert seit 2013, obwohl bei beiden zuvor über mehrere Jahre hinweg zweistellige Wachstumsraten, bei PV zwischen 2002 - 2011 sogar über 50 Prozent, zu verzeichnen waren. Der Beitrag der Wasserkraft bleibt, wie bereits in den letzten Jahren, bei ca. 3 Prozent der Bruttostromerzeugung.

 

 

 

 

 

Entwicklung der Stromerzeugung aus EE seit 1990
Datenquelle: [AG Energiebilanzen e.V.]

 

  In der Neujahrsnacht von 2017 auf 2018 wurde erstmals der gesamte deutsche Strombedarf durch erneuerbare Energien gedeckt.